MARKETING
09.07.2024
8 min Lesezeit

Was kostet es, Amazon Produktbilder erstellen zu lassen? (Amazon Produktfotos Kosten in 2024)

Kunden kaufen nicht das beste Produkt, sondern das Produkt, das am besten präsentiert wird.
Ein gutes Produktfoto stellt dein Produkt im besten Licht dar, während billige Fotos sogar abschreckend wirken können.

Aber wie erstellst du hochwertige Amazon Produktfotos und mit welchen Kosten musst du rechnen?
Schaut man sich dazu im Internet um, findet man unterschiedliche Meinungen dazu, wie hoch die Kosten für Produktbilder tatsächlich sein dürfen.
Dabei schwanken die Preise von niedrigen dreistelligen Summen bis in den fünfstelligen Bereich. 

In diesem Artikel zeigen wir von Stacvalley dir, was bei Produktfotos entscheidend ist, um mehr Verkäufe zu generieren (es sind nicht die Kosten!) und wie du gute von schlechten Agenturen unterscheidest.
ERSTGESPRÄCH BUCHEN

Was kosten Amazon Produktbilder?

Die Frage „Was kostet ein Amazon-Produktfoto?“ ist ähnlich komplex wie die Frage nach den Kosten eines maßgeschneiderten Anzugs.

Genau wie bei einem Anzug variieren die Preise erheblich, abhängig von Materialien, Design und Schneiderkunst.

Einflussfaktoren auf den Preis von Amazon-Produktfotos

  • Anzahl der Fotos: Mehr Fotos bedeuten höhere Kosten, da mehr Zeit und Arbeit für die Aufnahme und Nachbearbeitung erforderlich ist.
  • Einsatz der Fotos: EBC, Shop, ADs, etc. - je nach Einsatz werden unterschiedliche Aufnahmen benötigt
  • Art der Fotografie: Studioaufnahmen, Lifestyle-Bilder, 3D-Renderings oder Modelshootings haben unterschiedliche Kostenstrukturen.
  • Erfahrung des Anbieters: Anbieter mit viel Erfahrung und einem starken Portfolio verlangen höhere Preise, bieten aber auch bessere Qualität.
  • Nachbearbeitung: Aufwändige Nachbearbeitung, Retusche und spezielle Effekte erhöhen die Kosten.
  • Revisionsrunden: Die Anzahl der im Preis inbegriffenen Revisionen kann den Endpreis beeinflussen.

Warum Qualität wichtig ist

  • Effektive Produktdarstellung: Hochwertige Produktfotos heben dein Produkt auf Amazon hervor und fördern das Vertrauen der Käufer.
  • Professionelles Image: Gute Fotos stärken das Markenimage und verbessern die Wahrnehmung des Produkts.
  • Conversion-Raten: Qualitativ hochwertige Fotos erhöhen die Conversion-Raten, da sie das Interesse und Vertrauen deiner Kunden wecken.

3 Möglichkeiten, wie Amazon-Händler Produktbilder erstellen lassen können

Es gibt folgende drei Möglichkeiten, deine Amazon Produktfotos erstellen zu lassen.

1. DIY (Do It Yourself)

Am günstigsten fährst du, wenn du die Sache selbst in die Hand nimmst. Trotzdem musst du die Kosten für Ausrüstung, Software und Beleuchtung selber tragen.

Außerdem weißt du nicht genau, wie du welche Features von deinem Produkt fotografieren musst, damit potenzielle Kunden tatsächlich angesprochen werden.

Heißt, du sparst zwar Geld, musst dafür einen hohen Arbeitsaufwand aufbringen, damit alles am Ende so ist, wie du es dir vorstellst und deine Bilder tatsächlich konvertieren.

2. Die Zusammenarbeit mit einem Freelancer

Ein Freelancer nimmt dir diesen Arbeitsaufwand ab.

Dafür wird es aber wahrscheinlich so sein, dass der Freelancer wirklich nur die Produktbilder macht.

Damit kommst du leider nicht weit. Denn zu einem erfolgreichen Amazon Produkt gehört mehr als nur ein Produktfoto.

Projekte bleiben liegen, wenn der Freelancer andere Kunden priorisiert oder aus anderen Gründen ausfällt. 

Die Kosten belaufen sich auf ein paar hundert Euro pro Bild, bzw. pro Stunde.

Beim Vergleichen von Freelancern fällt oft auf, dass diese keine Erfahrung mit Amazon Produktfotografie haben. Denn am Ende entscheidet nicht nur ein schönes Foto über den Erfolg auf Amazon, sondern vor allem wie und was dargestellt wird.

3. Zusammenarbeit mit einer Agentur

In einer Agentur wirst du am besten beraten. Hier gibt es mehrere Experten, die deine Aufträge schneller und professioneller fertigstellen.

Die Kommunikation läuft schneller und reibungslos, sodass du dich voll und ganz auf deine Aufgaben konzentrieren kannst.

Außerdem kannst du dir sicher sein, dass deine Produktfotos mit besonders hochwertigem Equipment gemacht werden. Dieser Unterschied ist auch für potenzielle Käufer deiner Produkte bemerkbar. 

Professionelle Agenturen berechnen ihren Aufwand pro Bild oder als Paketpreis. Zusätzlich hast du oftmals die Möglichkeit, Videos von deinen Produkten erstellen zu lassen.

So findest du die richtige Agentur für Amazon Produktfotos

Es gibt viele Agenturen, die ihre Dienstleistungen anbieten.

Auf folgende Punkte solltest du bei der Auswahl achten:

1. Spezialisierung & Erfahrung

  • Erfahrung: Achte darauf, dass die Agentur Erfahrung mit Amazon-Produktfotos hat. Amazon hat spezifische Anforderungen, die beachtet werden müssen.
  • Referenzen: Frage nach Referenzen und schau dir Arbeitsproben an. Eine Agentur sollte eine nachweisliche Erfolgsbilanz aufzeigen können.

2. Portfolio & Stil

  • Portfolio: Untersuche das Portfolio der Agentur. Gefällt dir der Stil der Fotos? Passt dieser Stil zu deinem Produkt und deiner Marke?
  • Vielfalt: Stelle sicher, dass die Agentur verschiedene Arten von Fotos (z.B. einfache Produktfotos, Lifestyle-Bilder, etc.) anbietet.

3. Qualität der Arbeit

  • Fotoqualität: Achte auf Schärfe, Beleuchtung, Komposition und Nachbearbeitung der Fotos. Hochwertige Bilder sind entscheidend für den Erfolg auf Amazon.
  • Details: Gute Fotos sollten alle Details deiner Produkte klar darstellen und diese dann ansprechend präsentieren.

4. Kundenbewertungen und Referenzen

  • Bewertungen: Lies Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte. Was sagen andere Kunden über die Zusammenarbeit und die Ergebnisse ihrer Amazon Produktbilder?

5. Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Erreichbarkeit: Eine gute Kommunikation ist entscheidend, damit deine Produktbilder schnell und professionell fertiggestellt werden. Wähle eine Agentur, die schnell und klar auf deine Anfragen antwortet.
  • Projektabwicklung: Kläre im Voraus, wie der Arbeitsprozess aussieht und wie oft du Updates erhältst.

6. Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Umfang: Achte darauf, was im Preis inbegriffen ist (z.B. Anzahl der Fotos, Nachbearbeitung, Nutzungsrechte).
  • Wert: Der günstigste Anbieter ist nicht immer die beste Wahl. Suche nach einem Anbieter, dessen Leistungen vor allem dein Produkt perfekt darstellen. Hier macht es Sinn, etwas mehr Geld zu investieren. Schließlich sollen deine Produktbilder langfristig auf Amazon sichtbar bleiben.

Darum sind Amazon Produktfoto Agenturen besser als eine gewöhnliche Fotoagentur

1. Spezialisierung auf Amazon, Richtlinien & Anforderungen

Eine normale Fotoagentur fokussiert sich auf das Fotografieren von Menschen.
Aber um Produkte richtig in Szene zu setzen, muss man auf ganz andere Dinge achten.
Außerdem gibt es bei Amazon gewisse Vorgaben, an die du dich halten musst.

Professionelle Amazon Produktfoto Agenturen kennen diese Anforderungen und setzen Produkte so in Szene, dass sie auf Amazon häufiger gekauft werden.

2. Steigerung deiner Conversion Rate

Damit ist es noch nicht getan.

Amazon Produktfoto Agenturen spezialisieren sich darauf, Produktbilder zu erstellen, die die Verkaufszahlen maximieren, indem sie die Conversion-Rate erhöhen.

Dies beinhaltet die Präsentation deiner Produkte in bester Qualität, um das Interesse und Vertrauen deiner Kunden zu gewinnen.
Es geht nicht nur darum, ein oder zwei Fotos zu erstellen, sondern das Produkt auf verschiedene Arten und Weißen zu präsentieren, um es so erlebbar zu machen.

3. Mehr als nur Produktfotografie

Neben hochwertigen Produktfotos bieten sie auch Modelshootings, Produktvideos und optimierte Listing-Texte an.

Das trägt dazu bei, dass dein Produkt auf Amazon hervorsticht und alle Aspekte der Produktpräsentation abgedeckt werden.

4. Erstellung von Amazon A+ Content

Anders als die Konkurrenz erstellen gute Amazon Produktbilder Agenturen zusätzlich A+-Content (Enhanced Brand Content), der Module und Formate nutzt, um die USPs (Unique Selling Points) deines Produkts hervorzuheben.

Dies verbessert nicht nur die visuelle Attraktivität, sondern erhöht auch das Vertrauen.

Das kosten gute Produktbilder für Amazon: Unser Fazit

Gute Amazon Produktfotos helfen dir, aus der Masse an Produkten herauszustechen und deine Verkäufe in die Höhe zu treiben.

Schließlich kaufen Kunden die Produkte, die am besten präsentiert werden.

Aber was genau kostet nun die Zusammenarbeit mit einer professionellen Agentur wie Stacvalley? Eine allgemeingültige Antwort auf diese Frage gibt es nicht! Da wir in allen Bereichen professionell arbeiten, können wir leider keine Produktbilder für 1.000 Euro oder weniger produzieren.
Du musst aber auch nicht mit einer hohen fünfstelligen Summe rechnen. Wir finden immer gemeinsam in einem kostenlosen Erstgespräch heraus, was genau du benötigst und erstellen ein individuelles Konzept. Danach können wir dir ein konkretes Angebot machen.

Bist du auf der Suche nach mehr als nur gewöhnlicher Produktfotografie und willst deine Produkte optimal vermarkten?
  • Unser Team übernimmt nicht nur die Aufnahmen der Produktfotos, sondern kümmert sich um das Marketing, sodass dein Produkt deine Zielgruppe auf direktem Weg erreicht.
  • Wir entwickeln maßgeschneiderte Konzepte und bieten ein umfassendes Portfolio an Models, von Babys bis Rentnern, um sicherzustellen, dass dein Produkt optimal präsentiert wird.
  • Mit unserer umfangreichen Erfahrung aus tausenden Projekten wissen wir genau, wie wir deine Verkaufszahlen steigern können.
Interessiert?
Dann buche jetzt dein kostenloses Erstgespräch.
Wir freuen uns auf dich!
ERSTGESPRÄCH BUCHEN
Share:

Schmiede im kostenlosen Strategiegespräch mit uns deinen persönlichen Erfolgsplan!

XX

Sei schnell!

Freie Plätze im XX

Copyright © Stacvalley All Rights Reserved.